­

­
­

Donnerstag, 13. Juli 2017

Zum Ferienbeginn!

Sodalla, da bin ich wieder. Bei uns war einfach so viel los und da musste der Blog ganz hinten anstehen.



Vor einigen Tagen haben bei uns die Ferien begonnen. Da wir in einigen Wochen ein Schulkind haben, gab es eine Minitorte (12 süße cm im Durchmesser) mit Schultüte. Hier gehen zwar die Meinungen auseinander, es könnte genau so gut eine Raupe oder eine Karotte sein. Vielen Dank auch! Marzipanschultütenherstellerin werde ich wohl nicht werden, wenn ich groß bin.



Ein paar liebevolle Kleinigkeiten habe ich gefunden und passend mit Buchstabengeschenkspapier (aus dem Buchladen) verpackt. Da das Papier so stabil ist, konnte ich es auch gleich als Geschenksband verwenden.





Vielen, vielen Dank für eure "Vermisstenanzeigen". Ich habe mich riesig gefreut, die Mails zu lesen.
Danke an alle, die auf mich gewartet haben.

Einen schönen Tag!


Samstag, 22. April 2017

Feengleich

Für ein kleines Mädchen habe ich ein Tüllröckchen zum Verkleiden genäht.



Gefüllt mit Rosenblättern, angenähten Bänder, die beim Spielen und Tanzen wehen und natürlich in Mädchenfarben.



So ein Röckchen ist relativ schnell genäht und macht eine große Freude.



Habt ein feines Wochenende!



Samstag, 15. April 2017

Österlich verpackt! - Nr. 3

Wie es die Tradition bei uns so will, schenken wir uns gegenseitig eine Kleinigkeit zum Osterfest.



Von uns gibt es für jeden ein Pappei, das mit etwas grünem Sisal und Schoki-Eierle gefüllt ist.


Wir haben etwas Wolle um jedes Ei gebunden und je eine schwarze und eine weiße Papierfeder angebracht.


Diese und noch einige weitere Natureier schmücken unseren Tisch im Wintergarten. In einer antik wirkenden Metallschale und in einem Nest aus Birkenästchen.


Euch allen ein wunderbares Osterfest!





Freitag, 14. April 2017

Österlich verpackt! - Nr. 2

Da mein Patenkind noch zu klein ist um Süßigkeiten zu essen, habe ich ihr anstatt eines Nestchens ein Geschenk verpackt.



Geschenkpapier habe ich auf festes Papier geklebt und ein Ei ausgeschnitten. Für den Vogel wird ein Papierstreifen verknotet und zuvor der Schwanz und der Schnabel ausgeschnitten. Ein Sprechblasensticker habe ich mit "Frohe Ostern!" beschriftet.


Alles Liebe und einen schönen Feiertag nach Deutschland!



Donnerstag, 13. April 2017

Österlich verpackt! - Nr. 1

Wir haben kleine Ostergeschenke für die Kindergärtnerinnen und als Mitbringsel verpackt.




Die Eier haben wir mit einem Keksausstecher auf einer Styroporplatte gefilzt. Wobei ich nur der Helfer war.


Die Schilder hat mein Kind ebenfalls selbst gemacht.



Aus grünem Sisal haben wir kleine Nestchen in die Eierverpackungen gelegt und mit österlichen Schokis gefüllt. 



Die Mitbringsel sahen ähnlich aus. Ich hatte nur leider keine Eierschachteln mehr. Mir gefallen jedoch beide Varianten.




Einen schönen Tag!



Mittwoch, 12. April 2017

Zwillingsgeschenke

Für den 5. Geburtstag von Freunden von Adrian sollte ich die Geschenke "cool" verpacken.



Mir viel als erstes das Sternchenpapier ein und es hat meinem Kind sehr gefallen. Die Geschenke würden ganz stolz übergeben und die Mama hat es mit "Volltreffer" kommentiert. Was will man mehr!?


Rot & Blau sind zwei von Adrians Lieblingsfarben - wie man unschwer an der Kinderzimmerdeko erkennen kann.



Mein Mann und ich werden heute noch ein bisschen feiern, denn heute vor 15 Jahren begann unsere große Liebesgeschichte. :o)


Alles Liebe!



Freitag, 7. April 2017

Zum Geburtstag des Lieblingsmannes!

Im März haben wir den Geburtstag meines Mannes gefeiert. Unser Sohn hatte die Idee alles in Rot & Weiß zu gestalten, so wie die Farben der Lieblings-Eishockey-Mannschaft meines Mannes!

Die Idee hatte er natürlich am Morgen des Geburtstags und ich bekam die "Anweisung" rote und weiße Blumen zu besorgen.



Die Karte war bereits fertig und diente als Verpackung. Mein Mann wünschte sich ein geknüpftes Armband in natürlich - rot & weiß. Meine Männer verstehen sich.



Da es zum Essen ein italienisches Menü mit Tiramisu als Nachtisch gab, brauchte es keinen Geburtstagskuchen extra.

Damit mein Mann aber wenigstens eine Kerze auszubauen konnte, habe ich einen Minikuchen gekauft.




Ein weiteres Geschenk, war eine Brettljause. Auch hier habe ich versucht, die Farben zu berücksichtigen.

Das eigentliche Geschenk war jedoch das Brett selbst. Auf ein Holzbrett hat mein Sohn eine Zeichnung für seinen Papa gemacht und mit Jahreszahl und "Ich liebe dich!" beschriftet. Aus Ermangelung eines Brenngerätes, habe ich die Zeichnung dann mit einer Minimaschine eingeritzt. Auf dem letzten Bild könnt ihr es sehen. Mit der Zeit wird das Eingeritzte dunkler werden.



Die Blumen sahen in der Vase etwas chaotisch aus. Aber uns gefiel das sehr. 


So friedlich sah es dann nach dem Geburtstagswochenende aus.





Alles Liebe!



Donnerstag, 16. März 2017

Ostertörtchen


Ostern kommt näher und näher. In der frühlingshaften Atmosphäre, die hier gerade herrscht, bekommt man auch richtig Lust auf dieses wunderschöne Fest.

Zur Einstimmung habe ich für uns eine kleine Torte gebacken.




Mein Plan: In der Mini-Springform (12 cm Durchmesser) zwei Schokoladenböden backen, diese mit Schokocreme füllen, mit Schokoguss überziehen und mit Ostereiern verzieren. Alles schön und gut - aber nur theoretisch.



Praktisch sah es leider etwas anders aus, denn die Schokoböden wollten ums Verrecken nicht einfach nicht fest werden. Nach mehrmaliger Stäbchenprobe im 5 min.-Rhythmus nach abgelaufener Backzeit, war es innen nach wie vor flüssig. Zum Schluss zwar nicht mehr so schlimm, aber immer noch flüssig.

So habe ich es einfach eine Zeit lang im warmen Backrohr liegen lassen. Passt schon. Also theoretisch. Praktisch tendierten die Böden, dann doch eher Richtung Keks, als Kuchen. Und auseinander gebrochen sind sie auch. Siehe unteres Bild.



Mir war es schlussendlich einfach egal. Das ganze Haus roch für Stunden nach Schokolade und beim Essen der Torte schlug mein Chocoholic-Herz höher. Es war köstlich!



Kokosrapsel  habe ich in der Pfanne (ohne Fett) angeröstet und als "Nest" für die Marzipaneier verwendet.



Ich hoffe, ich kann euch vor Ostern noch ein paar Ideen zeigen, aber es liegen gerade ganz, ganz viele andere Dinge an. Also theoretisch.


Alles Liebe!






Dienstag, 21. Februar 2017

Geschenksverpackungen

Mir kommt es irgendwie so vor, als hätte ich euch schon ewig keine Verpackungsideen mehr gezeigt. Also here we go ...

Gestern hatte mein Brüderchen Geburtstag und wir haben ihm eine Wundertüte geschenkt. Mir gefallen einfarbige Tüten besonders gut, da man sie sehr gut mit allen möglichen Dingen verschönern kann. Diese Farbkombination mag ich für Verpackungen im Moment besonders gerne.


Mein Sohn durfte sich natürlich für seine Geschenke Verpackungsmaterial von mir nehmen. Seine Auswahl gefällt mir sehr und er brauchte lediglich bei der Schleife etwas Hilfe. Auch die Geschenke hat er ganz alleine gemacht.
 

Alles Liebe!


Mittwoch, 15. Februar 2017

Schokodrops im Faschingslook & Gewinner

Es ist Faschingszeit und bei stehen deshalb verschiedene Veranstaltungen an. Was mich daran erinnert, dass ich wirklich, wirklich dringend das Kostüm für meinen kleinen Mann nähen sollte! Am Wochenende wird es gebraucht.

Um das "bunte Treiben" auch kulinarisch umzusetzen, habe ich Schokolade geschmolzen und Adrian hat alle zur Verfügung stehenden Zuckerstreusel darüber gerieselt. So entstanden bunte Schokodrops.



Ansonsten ist es bei uns noch sehr kahl, was die Faschingsdeko betrifft. Aber dafür ist es turbulent genug, denn wir haben Semesterferien.


Bei der Verlosung hat Simone gewonnen. Herzlichen Glückwunsch. Bitte schreibe mir eine E-Mail mit deiner Adresse, damit sich die Buchhülle möglichst schnell auf den Weg zu dir machen kann.


Alles Liebe!



Dienstag, 7. Februar 2017

Von Herzen!

Der Valentinstag naht und somit auch die Lust auf etwas Herziges! Deswegen habe ich kleine Käseherzen gebacken.




Zutaten
1 Blätterteig
1 Ei
geriebener Käse
Pizzakräuter, schwarzer Sesam


Zubereitung
* Blätterteig ausrollen
* Herzen ausstechen
* Auf mit Backpapier gelegtes Backblech legen.
* Mit verquirltem Ei bestreichen.
* Mit Käse bestreuen.
* Wahlweise mit Pizzarkäuter oder schwarzem Sesam bestreuen. Kann aber auch weggelassen werden.




Wir haben die Herzen zu einer Tomatencremesuppe gegessen. Das sah sehr schön aus und hat wunderbar dazugepasst.



Bis zum Valentinstag läuft noch meine Verlosung. Es freut mich so sehr, dass schon so viele von euch meine Buchhülle gewinnen möchten. Zur Verlosung geht es hier.


Alles Liebe!